Die Pros & Cons von kabelgebundenen Sportkopfhörern

Die Vor- u. Nachteile von kabelgebundenen Sportkopfhörern

Kabelgebundene Sportkopfhörer – vielen Fitnessathleten sehen sie als altmodisch an. Jahrelang haben sie auch mir stets gute Dienste erwiesen und werden nun immer mehr von kabellosen Modellen abgelöst. Doch ist „Old School“ nicht das neue „Modern“? Welche Pros & Cons bieten diese Modelle?

Das und mehr erfährst du in diesem Artikel über die Vor- u. Nachteile von kabelgebundenen Sportkopfhörern.

Die Vorteile der kabelgebundenen Sportkopfhörer

Die Tonqualität eines kabelgebundenen Sportkopfhörers ist immer besser als bei der Wireless Variante. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Verbindung auf direkten Weg zum Ausgabegerät gelangt. Bei drahtlosen Verbindungen sind meist Störquellen wie weitere Bluetooth-Geräte oder andere Signale im Weg, sodass die Tonqualität abnimmt. Das kann von einem einfachen Rauschen bis hin zum Totalausfall führen, wenn einmal eine Betonwand zwischen dir und deinem Ausgabegerät ist.

Dadurch, dass die Bluetooth-Funktion beim Smartphone nicht dauerhaft aktiviert sein muss, erhöhst du die Akkulaufzeit deines Handys und kannst zugleich Musik hören. Und wer kennt es nicht? Beim Training im Freien ist bestimmt auch dir schon einmal der Ohrstöpsel aus dem Ohr gerutscht. Mit einem kabelgebundenen Sportkopfhörer fällt dieser nicht gleich auf den Boden.

Die Pros von kabelgebundenen Sportkopfhörern auf einen Blick

  • Bessere Tonqualität.
  • Schont den Akku des Smartphones.
  • Kabel als Absicherung beim Herunterfallen aus dem Ohr.

Die Nachteile der kabelgebundenen Sportkopfhörer

Die Anschlussstelle des Kabels ist das empfindlichste Teil des Kopfhörers und klein sind Klinkenstecker zudem auch nicht unbedingt. Direkt an der Anschlussstelle des Smartphones verknotet sich das Kabel besonders stark oder verbiegt sich durch das Tragen des Smartphones in der Hosentasche. Dadurch entstehen feinste Mikrorisse, die sich bei häufiger Benutzung vergrößern. Ist die äußerste Gummi- oder Stoffschicht gerissen, liegt das Kupferkabel frei und Feuchtigkeit sowie andere Partikel gelangen an das Metall. Die Folge ist, dass die Tonübertragung gestört ist und die Tonausgabe nicht mehr der anfänglichen Qualität entspricht.

Teufel REAL Pure Schwarz Kopfhörer Musik Stereo Headphones Sound Klinke EarphonesWERBUNG*

Darüber hinaus verknotet sich das Kabel in der Hosen- u. Sporttasche oder in der Schublade. Sobald das Kabel zusammengerollt und verstaut ist, fängt es an, kleine Knoten zu bilden. Möchtest du nun schnell zum Sport, musst du zuerst den ,,Knotensalat“ lösen und vergeudest wertvolle Trainingszeit.

Seit Apple* mit dem iPhone 7 begann, den Klinkenanschluss zu entfernen, sind viele Hersteller von Smartphones nachgezogen. Das heißt, dass die aktuellsten Smartphones keine Verbindung zu einem kabelgebundenen Sportkopfhörer zulassen, außer ein Adapter* ist im Lieferumfang enthalten. Meist ist dies jedoch nicht der Fall was zusätzliche Kosten beim Anschaffen eines kabelgebundenen Sportkopfhörers verursacht.

Die Cons von kabelgebundenen Sportkopfhörern auf einen Blick

  • Anschlussstelle häufig von Kabelbruch betroffen.
  • Ständiges Verknoten des Kabels.
  • Nur noch wenige Smartphones mit Klinkenanschluss ausgestattet.

Mein Fazit zu kabelgebundenen Sportkopfhörern

Es ist schon fast eine Glaubensfrage wie mit Android und Apple. Ich persönliche bevorzuge Wireless Sportkopfhörer für den Sport. Betrachte ich jedoch die kabelgebundene Variante aus der Sicht als ehemaliger Inhaber eines Tonstudios und Soundfetischisten, dann sind kabelgebundene Kopfhörer bei mir ganz vorne in Sachen Qualität und Klang. Letzten Endes zählt der eigene Geschmack und vor allem die Anforderungen an den Sportkopfhörer. Ein Vergleich der beiden Varianten lohnt sich alle mal.